Eselwandern und Eseltrekking

5- 7 Tägiges Eselekking: “Albera-Berg-Tour”

 

Familienfreundliches Eselwandern in wilder Natur, ein Urlaub der besonderen Art!

 

Beschreibung der Route

Lust auf ein Abenteuer? Lust auf Natur pur? Bereit die Bequemlichkeit der Zivilisation gegen den Luxus des einfachen Lebens inmitten unberührter Natur einzutauschen? Gespannt auf romantisch-abenteuerliche Erlebnisse? Dann ist der Albera-Berg-Trail genau das richtige für dich!

Das Packesel-Trekking führt dich durch den Naturpark der Sierra de ‘Albera bis auf dessen höchsten Gipfel, den Puig Neulos (1.250 m.ü.M.). Mehr Freiheit geht nicht! Ein atemberaubendes Panorama – von den Pyrenäen bis zu dem Mittelmeer nach Spanien und Frankreich reichend – prägen sich zu einem unvergessenen Moment ein. Die geballte Schönheit unserer Region präsentiert sich von hier oben auf einen „Rundblick“.

Südländische Macchien, mystische Kork- und Buchenwälder, Bergwiesen, Dolmen, Menhiren und Mittelalterlichen Burgen bieten eine prachtvolle, mediterrane Kulisse. Das ist das wahre Katalonien, welches sich – unweit von Meer und Strand – in das Landesinnere erstreckt. Der Sonnenaufgang über dem Meer, die würzige Luft, das Plätschern kristallklarer Bäche, immer Seite an Seite mit dem Esel, der dich treu begleitet: Wir versprechen kein Erlebnis der besonderen Art, wir halten es!

Alles in allem ist dieses Trekking ein herrliches Naturerlebnis für die ganze Familie! Ideal würde sich das Eseltrekking mit einem anschließenden Urlaub am Meer ergänzen.

Die Albera-Berg-Tour ist geeignet für Erwachsene und Familien mit wanderfreudigen Kindern, die ihren Urlaub auf Abenteuerliche Art erleben möchten. Mit den Eseln wandern wir über abgelegene Forstwege, sowie auf schmalen Wald- und Wanderpfaden. Für die Tour empfiehlt sich etwas Wandererfahrung in den Bergen. Die Etappen sind zwischen 10 und 14 km. Übernachtet wird in Unbewirtschafteten Berghütten oder im Zelt und in einfachen Unterkünften. Für die Verpflegung unterwegs müsst Ihr euch auf der Selbstgeführten Tour grösstenteils selbst organisieren, das heisst, euer Essen für fast die ganze Tour muss mitgebracht werden.

 

1. Tag – Mystik & Geschichte am Fuße des Gebirges

Destination: Espolla- Requesens
Distanz: 13,6 km (Abkürzung 11,5km)
Höhe: +559/ -184

Wir starten unser Abenteuer am Fusse der Albera Bergkette im Dorf Espolla. Hier begrüßen wir unsere Esel und lernen, wie wir am besten mit ihnen umgehen. Schließlich wollen wir wissen, wie die Esel richtig gepflegt und bepackt werden, denn auch ihnen soll es auf der Wanderung gut gehen.

Munter machen wir uns auf den Weg. Gemächlich wandern wir aufwärts zur mittelalterlichen Burg Requesens, die auf dem Berggipfel uneinnehmbar wirkt. Ein imposanter Anblick! Wir wandern dabei an Menhiren und Dolmen (Hinkelsteine und Keltengräbern) vorbei, durchqueren Korkeichenwälder und wandern an eindrücklichen Formationen aus Granitstein vorbei. Diese Landschaft ist einzigartig und versprüht einen fast mystischen Zauber. An einem kleinen Fluss können wir Rasten und uns in seinem herrlich kühlen Wasser erfrischen.

Vom leckeren Picknick gestärkt, nähern wir uns einem weiteren Anstieg. Unsere treuen Begleiter suchen trittsicher den Weg. Schritt für Schritt gelangen wir schließlich an unser Tagesziel, eine kleine, unbewirtschaftete Berghütte hinter der Burg Requesens.

Esel und Menhir        Espolla auf Eselwanderung

 

2. Tag- Ab auf den Berg!

Destination: Requesens- Coll d’Ullat
Distanz: 11 km
Höhe: +650/ -150

Nach einem herzhaften Frühstück sind wir bereit für den Berg. Unser Wanderweg führt uns weiterhin aufwärts durch Buchen und Kastanienwälder. Unermüdlich wandern wir mit unseren Eseln in die Höhe, bis zu einem Pass unterhalb des Gipfels. Der Pass bildet die Grenze zwischen Frankreich und Spanien! Hier auf einer Almwiese, hoch oben auf dem Bergkamm, ist es gerade zu einladend für eine Rast, dabei werden wir mit einer grandiosen Aussicht für den Aufstieg belohnt.

Nun geht es auf der Französischen Seite wieder etwas abwärts, bis wir das Gîte d’Etape les Alberes, unsere Unterkunft, auf dem Pass Coll d’Ullat erreichen. Heute geniessen wir das weiche Bett und können uns für das Abendessen bekochen lassen. Mit der herrlichen Aussicht auf die Französiche Küsten- und Bergkulisse lassen wir den Tag gemütlich ausklingen.

abt 2. Albera-Girona-Costa Brava       Panorama Alt Empordà auf Eselwanderung

3. Tag- Summit und Zauberwälder

Destination: Coll d ‘Ullat- Colomates
Distanz: 13 km
Höhe: + 792/ -458

Mit gepackten Satteltaschen machen wir uns mit unseren Eseln erneut auf den Weg. Der Gipfel der Albera Bergkette, der Puig Neulos (1250 m.ü.M) ist heute unser erstes Ziel. Hier oben haben wir ein 360° Panorama. Mittelmeer und Pyrenäen, so weit das Auge reicht!

Wir laufen weiter, dem Grat des Berges entlang, über herrliche Bergwiesen und durch märchenhafte Buchenwäldern mit uralten Bäumen. Unterwegs begegnen wir einigen einheimischen Albera Kühen die hier ein fast wildes Leben geniessen und und neugierig beäugen.

Am ende der heutigen Wanderung erreichen wir eine versteckte Berghütte von Colomates auf der Nordseite des Berges, die uns Schutz für die Nacht bietet. Ein Idyllischer Ort, der zum Verweilen einlädt. Fernab von Stress und Zivilisation. Nur das plätschern des Flusses und der Gesang der Vöge sind zu hören. Natur pur!

 

3. Eselwandern Summit         Märchenwald auf Esewanderung

 

4. Tag- Zurück in den Süden

Destination: Colomates- Requesens
Distanz: 10,1 km
Höhe: +436/ – 636

Ein neuer Tag bricht an. Frühstücken, Packen, Putzen, Satteln und Beladen,… startklar für die Weiterreise! Die Handgriffe und der Umgang mit dem Esel sind mittlerweile schon eingespielt.

Zuerst geht ein Stück des Weges zurück, auf dem wir gekommen sind, bis wir den Pass erreichen, wo uns ein Pfad auf der Südseite des Berges wieder hinunterführt.

Auf einem Bergsattel fühlen wir uns nochmals wie ein Vogel, mit Sicht soweit das Auge reicht.
Vor dem heutigen Etappenziel überqueren wir einen kleinen Bergbach kurz danach erreichen wir eine Ruine auf einer Waldlichtung, ein geeigneter Ort für ein Biwak. Was gibt’s schöneres als unterm Sternenhimmel im Mondschein den Eulen zuzuhören und langsam ins Traumland zu versinken!

bergwiesen an der costa brava      Eseltrekking mit Kindern

 

5. Tag- Zürück auf Meereshöhe

Destination: Requesens – Espolla
Distanz: 11,3 km
Höhe: +379/ -687

Heute ist unser letzter Tag! Die Landschaft wird wieder mediterraner und der würzige Duft der Wildkräuter begleitet uns erneut auf dem Weg. Links und rechts des Weges findet man zwischen Büschen und Korkeichen versteckt, weitere 6000 Jahr alte Dolmen. Schlussendlich, auf einem historischen Weg zwischen Steinmauern gelangen wir wider zurück in die Zivilisation, in den Weiler Els Vilars.

Mit etwas Wehmut nehmen wir die letzten Kilometer in Angriff. Zurück in Espolla lassen wir die Reise ausklingen und müssen uns von unseren treuen Begleitern verabschieden.
Adios Amigos! Hasta la proxima!
mit Eseln auf Wanderschaft

Verlängerung

Es besteht die Möglichkeit die Eselwanderung in Garriguella zu beginnen und da wieder zu enden und insgesammt sieben Tage zu wandern:

Erster Tag

Destination: Garriguella – Sant Climent Sescebes
Distanz: 12,8 km
Höhe: + 125/- 97

In Garriguella, hier wo unsere Esel wohnen fängt die Wanderung an. Zirka 15 Kilometer hinter uns, das Mittelmeer. Vor uns unser Ziel, die Sierra de l’Albera. Von hier aus nach Westen hin erstrecken sich die Pyrenäen, am Horizont sehen wir deren Gipfel knapp 3000 Metern über Meereshöhe.

Die Wanderung führt uns mitten durchs Weinanbaugebietes der Empordà. Zwischen Feldern, an Höfen und durch Mediterrane Landschaft gelangen wir nach Mollet de Peralada, einem kleinen Dorf. Von hier aus gelangen wir schlussendlich nach Sant Climent Sescebes wo wir in einer gemütlichen Unterkunft mitten im Dorf Übernachten können.

(am zweiten Tag gelangt man von Sant Climent Sescebes auf die Wegstrecke Richtung Requesens)

Letzter Tag

Destination: Espolla- Garriguella
Distanz: 9,9 km
Höhe: + 339/- 348

Nach einem herzhaften Frühstück in der Unterkunft von Espolla beladen wir unsere Wandergesellen und machen uns auf, auf die letzte Etappe. Die Landschaft ist wieder sehr Mediterran, zum einen sind es die Jahrhunderte alten Olivenhaine, zum andern die wilde Buschlandschaft die das Bild bis Garriguella prägen.

Auf dem Weg gelangen wir durch das Malerische Dorf Rabós. Hier schlängeln wir uns durch die engen Gassen und überqueren über eine alte Steinbrücke den Fluss Orlina. Unter der Steinbrücke sonnen sich nicht nur die einheimischen Wasserschildkröten, denn bei schönem Wetter können auch wir hier herrliches Bad geniessen.

Alles in allem ein Herrlicher letzter Wandertag!

Wandern mit Eseln im Naturpark Albera   abt- 5. Der Weg ist das Ziel


Highlights

– Leben und wandern mit den Eseln

– Mittelalterliche Burg Requesens

– Baden in erfrischenden Gebirgsbächen

– Schlafen unter dem Sternenhimmel (nach Wunsch mit oder ohne Zelt)

– Herrliche Aussichten auf das Meer

– Höchster Berg der Albera Bergkette, Puig Neulos (1250 m.ü.M) mit atemberaubenden Panoramablick

– Grenzüberschreitung Frankreich – Spanien

– Die kleinen malerischen Dörfer Espolla und Vilartoli mit ihren engen Gassen und Steinhäusern

– Dolmen und Menhir (Hinkelstein) aus der Zeit der Kelten

– Korkeichenwald mit eindrücklichen Granitfelsen

– Märchenhafte Buchen-, Kastanien- und Eichenwälder

– Alpine Vegetation – Bergwiesen mit weidenden Kühen mit Aussicht auf das Mittelmeer

– …….


Informationen:

– Reisezeit für die Albera Berg Tour: ende März bis ende Juni und September bis Anfang November

– Die Tour kann auf beide Richtungen gelaufen werden.

– Auf der Tour ist es wichtig sich über die Wetterlage zu informieren. Bei sehr schlechtem Wetter sind eventuelle Routenänderungen nötig.

– Für diese Tour ist die nötige Campingausrüstung (Zelt, Schlafsack, Isomatte, Kocher,…) selbst mitzubringen, zudem muss das Essen für das Trekking mitgebracht werden (bei 5d: 3x Frühstück, 5x Mittagessen, 3x Abendessen, Zwischenverpflegung)

– An den meisten Tagen ist es nur möglich 1x/d Trinkwasser abzufüllen, deshalb müssen genug Wasserflaschen mitgeführt werden.

– Transport des Esels nach Espolla und zurück nach Garriguella: 34€ (1-3 Esel)

– Um am ersten Wandertag genug früh loszulaufen raten wir schon am Vortag anzureisen um die Tour zu besprechen und den Esel kennen zu lernen

– Karten: Editorial Alpina, Alt Empordà, Escala 1:50.000

– Bitte bei der Buchung angeben, dass ihr ein Eseltrekking mit Burrotrek macht.

Bei Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung!


Preis für selbstgeführte Tour

Eselmiete 5 Tage: Für 1 Esel 200€ / Für 2 Esel 350€

Transportkosten nach Espolla und zurück: 34€

Total: Für 1 Esel 234€/ Für 2 Esel 384€

 

Eselmiete 7 Tage: Für 1 Esel 280€/  Für 2 Esel 490€

(keine Transportkosten)

 

Siehe auch Seite Eselverleih


 

Organisiere Dein Trekking:

1. Überprüfe die Verfügbarkeit der Esel und mache eine Vorreservierung per info@burrotrek.com oder 0034/633 576 272. Teile uns mit welche Strecke Ihr laufen wollt, Datum (von… bis…) und anzahl der Esel.

2. Reserviere die Unterkünfte (für Euch und den/die Esel, bitte angeben, dass das Eseltrekking mit Burrotrek stattfindet). Wir empfehlen eine Telefonische Vorreservierung bei den Unterkünften zu machen und danach eine definitive Bestätigung per E-Mail zu senden.

3. Nach Bestätigung der Reservierung für die Unterkünfte, mache die definitive Reservierung für den/die Esel und gib uns an wann und wo Ihr übernachtet (um für den Esel Futter bereit zu stellen).

* Für die Reservierung des/ der Esel/s sind 30% des Mietpreises im Voraus zu bezahlen. Der Restbetrag ist vor der Abreise mit dem Esel in Bar oder per Überweisung aufs Bankkonto, an den Vermieter zu zahlen.

* Falls ihr wünscht, dass wir die Unterkünfte organisieren, ist das kein Problem, wir müssen jedoch eine Bearbeitungsgebühr und Mehrwertsteuer verrechnen.

 

Reservierung der Unterkünfte:

Espolla: Can Salas

Web: http://www.cansalasespolla.com
Tel: 0034/ 660 15 47 47
E-Mail: cansalasespolla@gmail.com
Preis: Doppelzimmer 65€/ Nacht inkl. Frühstück

Coll d’Ullat: Chalet de l’Albere

Web: www.chalet-de-lalbere.fr
Tel.: 04 68 83 62 20
E-Mail: lechaletdelalbere@hotmail.fr
Preise: Übernachtung im Mehrbettzimmer
1/2 Pension : 38€
Voll Pension: 52€
Übernachtung: 15€
Frühstück : 7€
Übernachtung und 1 Mahlzeit : 32€
Pick-nick : 9€

Garriguella: Can Coll

Web: http://www.cancoll.cat
Tel: 0034/ 666 227 422 oder 0034/972 530 116
E-Mail: info@cancoll.cat
Preise: Doppelzimmer 72€/Nacht inkl. Frühstück

Sant Climent Sescebes:

Web: http://pati-albera.es
Tel: 0034/ 972 545 182
E-Mail: info@pati-albera.es
Preise: Doppelzimmer 48€/Nacht inkl. Frühstück

 

* Preise der Unterkünfte ohne Gewähr


Preis und Daten für geführte Tour:

5-Tägige Tour: 493€ (19.3 -25.3)

7-Tägige Tour: 795€ (2.4. – 10.4./14.5 – 22.5/ 1.10 – 9.10/ 15.10 – 23.10)

 

Leistungen bei der 5 Tägigen Wanderung:

Inklusive:

– Packesel ( für 1-2 Personen)

– Guide

– 3x Übernachtung im Zelt

– Vollpension (Abendessen An- und Abreisetag und Coll d’Ullat nicht inbegriffen)

– Zelt

– Reservierung der Unterkünfte

–  3x Übernachtung in Unterkunft (inkl. An- und Abreisetag). Im Gesammtpreis inbegriffen jedoch in Bar zu bezahlen: 97€ pro Person im Doppelzimmer mit Frühstück

Exklusive:

– An und Abreise,

– Abendessen in Restaurant an An-und Abreisetag und in der Unterkunft Coll d’Ullat

– Einzelzimmerzuschlag

– Persönliche Unfall- und Reiseversicherung

– Extras


Anreise nach Espolla:

Mit dem Auto: Von NII LaJonquera- Barcelona Ausfahrt Capmany, Rosas auf GI 602 ca 12 km fahren bis Espolla.

Mit Öffentlichen Verkehrsmitteln ab Figueres: http://www.ampurdanbus.com

 

Buchen

Wanderkarte Albera Berg Tour