Eselwandern und Eseltrekking

5-Tägige Eselwanderung – Weinroute durch die Empordà

 

Eselwandern, Wein und Sein

 

Garriguella – Peralada – Sant Climent Sescebes – Espolla – Rabós – Garriguella

Die Eselwanderung durch die Weingegend der Alt Empordà ist der perfekte Aktivurlaub für Geniesser. Unsere Langohren begleiten euch fünf Tage lang durch die magische Weinregion von Unterkunft zu Unterkunft. Beim Besuch der Weinkeller könnt ihr die Geheimnisse der Weine lüften und so Natur und Kultur harmonisch verbinden.

Da die einzelnen Etappen in ihrer Länge angepasst werden können, ist diese Tour sowohl für gemütliche Geniesser, aber auch für sportliche Wanderer geeignet. Und für die, die keinen Wein trinken, ist die Wanderung trotzdem lohnenswert, nur schon der herrlichen Landschaft und natürlich der sympatischen Gesellschaft wegen!

Ruta del vino Emporda

1. Tag

Garriguella – Peralada

Distanz: 8,7km oder 10,2 km

Desnivel: +96/ -136

Nach einer Einführung ins Esel-ABC kann die Wanderung losgehen! Um genügend Zeit zu haben, um sich mit dem neuen Weggefährten bekannt zu machen, ist die erste Etappe nicht all zu weit. Zuerst führt der Weg durch die Weinfelder Garriguellas und später über einen Hügel im Herzen der Empordà. Hier haben wir eine schöne Rundumsicht, von den Pyrenäen bis ans Mittelmeer. Das Etappenziel ist eine gemütlichen Unterkunft im mittelalterlichen Dorf Peralada. Wer will, kann hier das Wein und Glasmuseum im Schloss von Peralada anschauen oder sonst einfach bei einem Glas Wein oder Cava auf den Urlaub anstossen!

Garriguella burrotrek

2. Tag

Peralada – Sant Climent Sescebes

Distanz: 11km oder 13 km

Desnivel: +174-48 oder +238/-157

Am zweiten Tag geht es weiter zwischen Weinfeldern und Olivenhainen dem Dorf Mollet de Peralada entgegen. Ganz in der Nähe des Dorfes liegt das Weingut La Vynietta. Hier gibt es exzellente, moderne Weine zum Kosten. Einen Besuch ist es wert! Der weitere Weg bis ans heutige Etappenziel ist dann nicht mehr so weit, herzlich erwartet euch hier Roberto in der Unterkunft!

Wer gerne etwas weiter wandern möchte oder den Schwerpunkt auf die abwechslungsreiche Landschaft legt, kann einen Alternativweg einschlagen. Dieser führt am Fluss Llobregat entlang bis zum Dorf Vilarnadal und führt dann über die Serra d’Altrera nach Masarac und schliesslich nach Sant Climent Sescebes.

Oliven Esel

 

3. Tag

Sant Climent Sescebes – Espolla

Distanz: 9,5km oder 15,1km

Desnivel: +226/ -200 oder +393/-359

Die heutige Wegstrecke führt durch eine magische Landschaft. Ein malerischer Weg führt zuerst bis zum Weiler Vilartolì, kurz danach gelangt man zum biologischen Weingut von Can Torres, deren ausgezeichnete, natürliche Weine die ganze Kraft der Natur in sich bergen! Nach einer Degustation kann es gemütlich weitergehen. Auf dem Weg nach Espolla trifft ihr auf Dolmen und Menhire (Keltengräber und Hinkelsteine), geheimnisvolle Felsformationen und würzig riechenden Thymian und Rosmarin. Kurz und gut, eine schöne Wanderung und zugleich ein Fest für die Sinne!

In der Unterkunft Can Salas, die sich in der ehemaligen Burg von Espolla befindet, sind in einem ganz persönlichen und privaten Museum diverse, früher in der Landwirtschaft gebrauchte Gegenstände zu betrachten. Gerne erzählt euch der Hausherr über deren Geschichte!

dolmen Can torres vilartoli

 

4. Tag

Espolla – Rabós

Distanz: 9,7 km oder 11,3km oder 16,3

Desnivel: + 200/-226 oder +358/-382 oder +533/-567

Von Espolla nach Rabós könnt ihr es entweder ganz gemütlich nehmen oder einen längeren Weg einschlagen. Die Wegstrecken führen durch die einsame Landschaft am Fusse der Albera Bergkette und entlang des harmonisch ins Tal eingebetteten Flusses Orlina. Versteckt zwischen Korkeichen und Ginster findet man noch Terrassen und Mauern, die aus vergangenen Zeiten Stammen. Viele Jahrhunderte wurde hier Wein angebaut. Nun gehört die Gegend zum Naturschutzgebiet.

Je weiter der Weg, desto vielfältiger die Landschaft und desto grandioser die Aussicht. Wer es sportlich mag, kann sogar bis zum Kloster Sant Quirze de Colera wandern.

Burrotrek Rabós d'Empordà

 

5. Tag

Rabós – Garriguella

Distanz: 6,2km -10,1 km – 14 km

Desnivel: +233/-224

Heute ist schon der letzte Wandertag und ihr könnt nochmals entscheiden ob ihr den direkten Weg zum Weinkeller einschlagen wollt oder die Panoramatour über Vilamaniscle und den Bergzug der Serra de la Baga d’en Ferran wandern wollt. Von hier sieht ihr das Meer hinter des Landzunge des Cap de Creus, wo die Pyrenäen ins Mittelmeeer eintauchen! Ein letzter Halt bei einer versteckten Quelle ist noch ein schönes, abschliessendes Highlight, bevor es dann zurück nach Garriguella geht und es dann heisst Abschied zu nehmen vom treuen Weggefährten.

Caminos de burros

 


 

Informationen

– Der Besuch der Weinkeller ist freiwillig. Eventuelle Anmeldungen müssen selbständig Organisiert werden.

– Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

– Die Wanderung ist ausser in den heissen Sommermonaten (Juli- August) ganzjährig durchführbar und die Daten, sofern Esel zur verfügung stehen, frei wählbar.

– Bitte bei der Buchung der Unterkünfte angeben, dass ihr ein Eseltrekking mit Burrotrek macht.

– Falls ihr wünscht, dass wir die Unterkünfte organisieren, ist das kein Problem, wir müssen jedoch eine Bearbeitungsgebühr und Mehrwertsteuer verrechnen. Unterkünfte werden jedoch dann vor Ort bezahlt.

– Für das Mittagessen gibt es die Möglichkeit Essen im Dorf einzukaufen, oder von den meisten Unterkünfte ist es möglich ein Lunchpaket zu erhalten. Falls ihr ein Lunchpaket wollt, gibt es bitte im Voraus bei der der Buchung der Unterkunft an.

– Zum Abendessen kann man sich in einem Restaurant jeweils in oder in der Nähe der Unterkunft verköstigen. Ausser in Rabós, hier muss man sich am Abend selbst verpflegen. In den Casas Rurales kann man die Küche benutzen.

– Für die Wanderung empfehlen wir die Karte von Alt Empordà, Editorial Alpina, 1: 50’000

– Der Weg kann in beide Richtungen um gegangen werden

– Bei Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung!

 


 

Organisiere deine Eselwanderung

Auf der Seite Eselverleih findest Du die Preise für den Esel und Informationen wie die Touren organisiert werden.

 

Reservierung der Unterkünfte:

1. und 6. Nacht in Garriguella: Can Coll

Web: http://www.cancoll.cat
Tel: 0034/ 666 227 422 oder 0034/972 530 116
E-Mail: info@cancoll.cat
Preise: Doppelzimmer 72€/Nacht inkl. Frühstück

Alternativ möglich: Garriguella Camping: www.vellemporda.com

oder Hotel: http://www.hotelspavilamont.com

2. Nacht in Peralada: Can Genis

Web: http://www.can-genis.com

Tel. 972 53 81 86 / Mob. 625 017 420
E-Mail: info@can-genis.com

3. Nacht in Sant Climent Sescebes: El Pati de l’Albera

Web: http://pati-albera.es
Tel: 0034/ 972 545 182
E-Mail: info@pati-albera.es
Preise: Doppelzimmer 65€/Nacht inkl. Frühstück

4. Nacht in Espolla: Can Salas

Web: http://www.cansalasespolla.com
Tel: 0034/ 660 15 47 47
E-Mail: cansalasespolla@gmail.com
Preis: Doppelzimmer 65€/ Nacht inkl. Frühstück

5. Nacht in Rabós: Casa Rabós

Web: http://www.casarabos.es
Tel: + 34 972 56 39 03 / + 34 664 52 03 36
E-Mail: casarabos@gmail.com
Preise: 66€ Doppelzimmer

*Falls ihr wünscht direkt nach dem letzten Wandertag abzureisen, muss die letzte Nacht in Garriguella nicht gebucht werden

**Preise der Unterkünfte ohne Gewähr

 

Buchen

Wanderkarte Weinroute durch die Empordà